Raketenabwehrsystem,Berlin,Politik,Presse,News,Medien

Merz und Esken für Kauf einer Raketenabwehr

Veröffentlicht von A.H.

Gemischtes Echo zu Überlegungen für Kauf von von Raketenschutzschild

Die Bundesregierung denkt darüber nach, das Raketenabwehrsystem “Arrow 3” von einem israelischen Hersteller anzuschaffen

Berlin. 100 Milliarden Euro will die Bundesregierung in den nächsten Jahren zusätzlich in die Verteidigung investieren. Ein erstes großes Rüstungsprojekt könnte laut Bundeskanzler Olaf Scholz ein Raketenschutzschild für Deutschland sein. Im Gespräch die Anschaffung des israelischen Systems “Arrow 3”.

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken stellte sich angesichts einer möglichen Bedrohung durch Russland hinter eine entsprechende Äusserungen von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Zurückhaltender äusserte sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert. Aus der Opposition kamen unterschiedliche Reaktionen.

Scholz hatte am Sonntagabend Überlegungen bestätigt, angesichts der Bedrohung durch Russland ein Raketenschutzschild anzuschaffen. Dabei war er konkret nach dem israelischen System «Iron Dome» gefragt worden. Dieses ist allerdings eher zur Abwehr von Raketen kürzerer Reichweite geeignet. Für Langstreckenraketen setzt Israel parallel das System Arrow 3 ein.

«Das gehört ganz sicher zu den Dingen, die wir beraten – aus gutem Grund», sagte Scholz. Die Einzelheiten des Vorhabens seien aber «noch nicht zu Ende» diskutiert.

SPD-Chefin Saskia Esken unterstützt dagegen die Pläne für eine neue Raketenabwehr in Deutschland. Das sei eine Reaktion darauf, dass „ein Diktator“ mit militärischer Gewalt versuche, Interessen durchzusetzen, sagte sie am Montag in Berlin mit Blick auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin. „Demgegenüber müssen wir uns wappnen.“

Es sei „eine Irrationalität entstanden und auch eine Brutalität“, mit der man nun umgehen müsse. „Deswegen stehe ich natürlich vollständig hinter der Entscheidung und hinter den Überlegungen von Olaf Scholz und seiner Regierung.“

 

dpa/apa/psm, Foto: Systembild für: Raketenabwehr © IStock