Wladimir Putin,Welt,Presse,News,Medien

Attentat auf Putin gescheitert

Veröffentlicht von Presse

Putin überlebt offenbar einen Mord-Versuch

Laut ukrainischem Geheimdienst ist ein Mordanschlag auf Kremlchef Wladimir Putin fehlgeschlagen.

Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin sollte vor rund 2 Monaten umgebracht werden. Das Attentat scheiterte. Dies betonte der Chef des ukrainischen Geheimdienstes am Montag. Indes sagte Putin, dass man den westlichen Sanktionen standhalten werde.

Kurz nach Beginn des Krieges in der Ukraine habe es mehrere Versuche gegeben, Kremlchef Wladimir Putin zu töten. Dies gab der Leiter der Geheimdienstabteilung des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Kyrylo Budanov, am Montag bekannt.

Zuletzt hätte eine Gruppe vom Kaukasus ein Attentat auf Putin gestartet, das gescheitert sei. „Dies ist keine öffentliche Information, aber es ist alles wahr“, so Budanov, laut „Corriere della Sera“.

Putin: Russische Wirtschaft kann Sanktionen aushalten

„Die russische Wirtschaft hält den Auswirkungen der Sanktionen auf herausragende Weise stand.“ Dies sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Montag zu Beginn seines Treffens mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko in Sotschi.

„Insgesamt“, so fügte Putin laut der Nachrichtenagentur Interfax hinzu, „haben sich diese Bemühungen positiv ausgewirkt“. Gleichzeitig, so der russische Präsident weiter, habe die Umstellung auf nationale Währungen im Handel „Ergebnisse gebracht“, und dies sei „nicht zum Nachteil unserer Partner, denn wir erfüllen alle unsere Verpflichtungen“.

Indes wurde am Montag der erste russische Soldat für Kriegsverbrechen lebenslang verurteilt.

 

Interfa, Foto:  Präsident Wladimir Putin © svklimkin