Messerattacke,Esslingen,News,Medien,Aktuelle

Esslingen – Messerangriff an Grundschule

Veröffentlicht von A.H.

Esslingen: Frau und Mädchen erlitten schwerste Stichverletzungen

Frau und Kind bei Messerattacke an Grundschule in Esslingen verletzt – Täter auf der Flucht

In Esslingen sind am Freitagmorgen eine Frau (61) und ein Kind (7) bei einem Messerangriff an einer Grundschule verletzt worden. Die Polizei bestätigte einen Einsatz wegen Körperverletzung in Esslingen.

Esslingen. Nach Angaben der Polizei ist der Tatverdächtige etwa 30 bis 35 Jahre alt, schwarz, etwa 175 Zentimeter groß, schlank und hat einen leichten Bartansatz am Kinn. Er ist demnach mit einer schwarzen Jeanshose und einem schwarzen Oberteil mit weißer Aufschrift bekleidet.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/3990-330 und auch unter dem Polizeinotruf 110 entgegen.

Messerangriff an Esslinger Grundschule: Das ist bisher geschehen

Verdächtiger könnte noch mit Messer bewaffnet sein

Die Polizei vermutet, dass der Tatverdächtige noch immer ein Messer bei sich trägt. Die Fahndung nach ihm läuft. Laut Polizei sind die 61-jährige Betreuerin und das siebenjährige Mädchen außer Lebensgefahr. Sie wurden am Morgen schwer verletzt.

Polizeisprecher: Kinder des Ferienprogamms wurden psycholisch betreut

Die Kinder des Ferienprogramm an der Katharinenschule in Esslingen wurden nach dem Vorfall von Seelsorgern und Mitarbeitern des psychologischen Dienstes der Stadt Esslingen betreut, sagte Polizeisprecher Michael Schaal gegenüber dem SWR. Auch alle Eltern wurden verständigt.

Personenkontrollen im Stadtgebiet Esslingen

Die Polizei fahndet aktuell mit einem Großaufgebot nach einem Tatverdächtigen. Im Stadtgebiet Esslingen gibt es laut einem Sprecher Personenkontrollen, da der Verdächtige vermutlich zu Fuß unterwegs sei. Man wolle keine Angst schüren, derzeit könne man aber eine Gefahr für Dritte nicht ausschließen, sagte die Polizei gegenüber dem SWR. Auch die Schule werde noch durchsucht.

Zwei Schwerverletzte in Klinik, keine Lebensgefahr

„Die Frau und das Mädchen sind schwer verletzt und in einer Klinik, es bestehe aber keine Lebensgefahr“, sagte ein Polizeisprecher. Auch mehrere Stunden nach der Gewalttat fehlte von dem Unbekannten jede Spur, so die Polizei. Unklar ist auch, in welcher Beziehung die Frau und das Kind sowie der Täter zueinander stehen.

Die Polizei ist derzeit dabei, vor Ort in Esslingen eine Pressestelle einzurichten:

 

 

Kinder in der Grundschule zur Ferienbetreuung

Nach Angaben eines Polizeisprechers werden in der Schule derzeit Kinder während der baden-württembergischen Pfingstferien betreut. Es sei aber nicht klar, ob die beiden Opfer am Morgen in oder an der Schule angegriffen worden seien und ob sie zur Ferienbetreuung gehörten.

Frau und Kind verletzt – Großeinsatz der Polizei

Es sei nicht ausgeschlossen, dass sich der Täter noch auf dem Schulgelände aufhalte, sagte ein Sprecher der Polizei. Weitere Einzelheiten zu den Umständen der Tat seien bislang noch nicht bekannt, hieß es. Es laufe ein Großeinsatz der Polizei an der Schule. Auch ein Hubschrauber sei im Einsatz.

Attacke an der Katharinenschule in Esslingen

In Esslingen hat ein Mann vor einer Grundschule eine Frau und ein Kind mit einem Messer angegriffen. Gegen 8 Uhr waren der Polizei zwei verletzte Personen an der Katharinenschule in Esslingen gemeldet worden.

 

Polizeipräsidium Reutlingen, Foto: SystemFoto (C) IStock