Inflation,USA,Presse,News,Medien,Aktuelle

Konjunkturindikatoren – US-Inflation gewinnt an Fahrt

Veröffentlicht von Presse

Der US-Preisauftrieb hat sich, wie erwartet, erhöht

Die Verbraucherpreise in den USA sind im Mai um 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Washington. Die jährliche Inflationsrate in den USA beschleunigte sich im Mai 2022 unerwartet auf 8,6 %, den höchsten Wert seit Dezember 1981. Mit einem Anstieg um 8,6 Prozent in zwölf Monaten stiegen die Verbraucherpreise so stark wie seit 40 Jahren nicht. Gegenüber dem Vormonat legte die Inflation damit um einen weiteren Prozentpunkt zu, wie das amerikanische Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Das verstärkt die Aussicht auf eine aggressive Anhebung der Leitzinsen durch die amerikanische Zentralbank.

Die Energiepreise stiegen um 34,6 %, am stärksten seit September 2005, aufgrund eines Anstiegs der Kosten für Benzin (48,7 %), Heizöl (106,7 %, am stärksten seit Beginn der Aufzeichnungen) und Strom (12 %, am stärksten seit August 2006). , und Erdgas (30,2 %, die meisten seit Juli 2008). Auch die Lebensmittelpreise beschleunigten sich um 10,1 %, der erste Anstieg von 10 % oder mehr seit Ende März 1981, wobei Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier um 14,2 % stiegen. Weitere Erhöhungen wurden für Unterkünfte (5,5 %, die höchsten seit Februar 1991), Haushaltseinrichtungen und -betrieb (8,9 %), Neufahrzeuge (12,6 %), Gebrauchtwagen und -lastwagen (16,1 %) und Flugpreise (37,8 %) gemeldet.

 

US Bureau of Labor Statistics, Foto: Systembild: US-Inflation gewinnt an Fahrt (C) IStock