Nicholas Evans,People,Presse,News,Medien

Nicholas Evans ist tot

Veröffentlicht von A.H.

Pferdeflüsterer-Autor Nicholas Evans gestorben

Der britische Schriftsteller Nicholas Evans, Autor von “Der Pferdeflüsterer”, ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

London. Nicholas Evans ist tot. Das gab die Agentur United Agents in London bekannt. In einer Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur am Montag vorlag, hieß es, der Brite sei bereits am vergangenen Dienstag, dem 9. August, überraschend an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Er wurde 72 Jahre alt.

Erster Roman war sein größter Erfolg

1995 erschien sein erster Roman. Mit “Der Pferdeflüsterer” feierte Nicholas Evans weltweit Erfolge. Sein Debütroman mit dem Originaltitel “The Horse Whisperer” wurde in 40 Sprachen übersetzt und landete in 20 Ländern auf Platz eins der Bestsellerliste. Insgesamt gingen 15 Millionen Exemplare davon über den Ladentisch.

Das Buch war zudem Grundlage für den gleichnamigen Film mit Robert Redford und Scarlett Johansson in den Hauptrollen. Der Streifen kam drei Jahre nach der Veröffentlichung des Buches in die Kinos und spielte damals am ersten Wochenende fast 200 Millionen US-Dollar ein. Scarlett Johansson bekam für ihre Darbietung zudem ihren ersten Filmpreis überhaupt.

Tochter spendete Nicholas Evans eine Niere

Nicholas Evans hatte vor seiner Schriftsteller-Karriere als Journalist gearbeitet. Auch mit seinen vier weiteren Romanen hatte er Erfolg: 1998 erschien “Im Kreis des Wolfs”, drei Jahre später kam “Feuerspringer”. Es folgten “Wenn der Himmel sich teilt” und “Die wir am meisten lieben”.

Zwei Jahre vor der Veröffentlichung seines letzten Romans zog sich der Autor eine schwere Pilzvergiftung zu. 2011 musste ihm daraufhin eine Niere transplantiert werden – die ihm seine Tochter spendete. Insgesamt hat der Schriftsteller gemeinsam mit seiner Frau Charlotte vier Kinder.

 

dpa, Foto: Der Pferdeflüsterer” feierte Evans weltweit Erfolge © David Levenson/Getty Images