InnoTrans

Berlin – Die InnoTrans 2022 ist zurück

Veröffentlicht von A.H.

InnoTrans: Mehr als 2.800 Aussteller aus 56 Ländern

EU-Kommissarin Adina Vălean und Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing eröffnen die InnoTrans

Berlin. „Die InnoTrans 2022 ist zurück, und sie ist stärker denn je“, so Martin Ecknig, CEO der Messe Berlin. im Rahmen des gestrigen International Press Circle zur 13. Ausgabe der Weltleitmesse für Bahn- und Verkehrstechnik. Erfreut über den Zuspruch der Messe zeigten sich auch die Vertreter der fünf Gründungsverbände der InnoTrans: VDB, Unife, VDV, ZVEI und DVF. Gleich mehrfach richteten die Akteure Appelle an die Politik, die Bahn als Verkehrsträger deutlich stärker zu unterstützen. Zur offiziellen Eröffnung heute im palais.berlin auf dem Messegelände waren neben EU-Kommissarin Adina Vălean und Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing auch rund 1.000 geladene Gäste vor Ort.

InnoTrans 2022: Mehr als 2.800 Aussteller aus 56 Ländern

Endlich wieder zusammenkommen, netzwerken, sich zeigen und austauschen – nach der coronabedingten Pause und aktuellen politischen Ereignissen beweist die 13. InnoTrans erneut ihre Bedeutung für die Verkehrstechnik weltweit. Mehr als 2.800 Unternehmen aus 56 Ländern haben sich mit ihren Innovationen für die Ausstellung und das Rahmenprogramm angemeldet – einige sogar noch in letzter Minute.

Auch in diesem Jahr kommen wieder mehr als 60% der Aussteller aus dem Ausland. Für sie und die Fachbesucher stehen 42 Hallen – eine Halle mehr als 2018 – und ein Gleis- und Freigelände mit mehr als 3.500 laufenden Schienenmetern zur Verfügung. Die Messepause haben die Aussteller genutzt und in diesem Jahr mit fast 250 Weltneuheiten einen Rekord aufgestellt, berichtet Messechef Martin Ecknig.

InnoTrans Mobility+: Plattform für ergänzende Mobilität

Digitale Entwicklungen im Mobilitätsbereich sowie die Nachfrage der Reisenden nach flexibler Fortbewegung ermöglicht es, Anbietern von ergänzenden Mobilitätsdienstleistungen die klassischen Verkehrsangebote (ÖPNV) sinnvoll und komfortabel abzurunden. Innerhalb des bestehenden Messesegments Public Transport steht Anbietern von ergänzenden Mobilitätsdienstleistungen erstmalig ein thematisch fokussierter Ausstellungsbereich zur Verfügung:

Insgesamt 26 Unternehmen nutzen diese Chance. Messebesucher können einige der Lösungen sogar direkt für ihren Weg zum Messegelände oder in die Berliner City ausprobieren. Das Spektrum reicht von Austellern aus den Bereichen Shared Mobility über Mobility Apps, mit denen sich Nutzer informieren, buchen und bezahlen können, bis hin zu Technology-Lösungen wie On-Demand-Fahrsystemen oder Flugobjekten wie Drohnen. Auch Lösungen zur Fahrvermittlung für die erste und letzte Meile wie Ride-Pooling sind vertreten. Vorgestellt wird dort auch eine Software, die Verkehrsströme entzerren und gutes Mobilitätsverhalten belohnen soll. Begleitet wird die Ausstellung durch Vorträge im Mobility+ Corner in Halle 7.1c. Eine Übersicht über alle Vorträge finden Besucher auf dem Service-Portal.

 

Messe Berlin GmbH, Foto: Die InnoTrans 2022 ist zurück © Messe Berlin GmbH

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns! Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.