Krim-Brücke, Hauptarbeiten werden bis Jahresende abgeschlossen

Krim-Brücke, Hauptarbeiten werden bis Jahresende abgeschlossen

Veröffentlicht von PSM.Media

Nach Explosion und Brand: Verkehr rollt wieder über Krim-Brücke

Moskau. Wie der stellvertretende Ministerpräsident Russlands Marat Chusnullin mitteilte, werden die umfangreichen Arbeiten zum Wiederaufbau der Krim-Brücke bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Er sagte:

“Wir glauben, dass die Hauptarbeiten an der Krim-Brücke bis Ende des Jahres abgeschlossen sein werden. Es wurde eine Technologie gefunden, mit der die bestehenden eingestürzten Pfeiler der Brücke abgebaut werden können. Ich kann sagen, dass die ersten Stützen der neuen Brücke bereits in Fabriken hergestellt wurden und auf dem Weg zur Krim-Brücke sind.”

Chusnullin stellte klar, dass die Arbeiten zur Wiederherstellung des zweiten Abschnitts der Eisenbahnbrücke fortgesetzt werden und die Züge ohne Einschränkungen über die Brücke fahren. Ihm zufolge seien 250 Mitarbeiter mit 30 Geräten auf der Baustelle tätig. In zwei Wochen werde die Zahl der Bauarbeiter auf 500 Personen ansteigen.

Der stellvertretende Ministerpräsident erklärte außerdem, dass der Verkehr auf der Krim-Brücke am Samstagabend aufgenommen werden soll. Dabei werden die Fahrzeuge vollständig überprüft, betonte er. Chusnullin wies darauf hin, dass es in dieser Situation nicht um die leeren Lastwagen und Busse geht – sie werden die Brücke wie gewohnt passieren können. Er erklärte:

“Beladene Fahrzeuge werden entweder vollständig kontrolliert, oder sie fahren auf die Fähre, oder sie fahren auf den Routen in den neuen Gebieten.”

Chusnullin fügte hinzu, dass Güterfahrzeuge von der Krim bereits ungehindert auf alternativen Routen durch die neuen russischen Regionen fahren.

 

RT/PSM, Foto: Zerstörung der Krim-Brücke © Screenshot Video: Krim-Brücke zerstört