Anatoli Antonow,Welt,Russland,Kiew,Presse,News

Anatoli Antonow, Russlands US-Botschafter, hat Gesprächsbedarf

Veröffentlicht von A.H.

Russlands US-Botschafter: Weder Kiew noch Washington zu Frieden bereit

Der russische Botschafter, Anatoli Antonow, hat die Situation in der Ukraine in einem Interview als “extrem alarmierend” bezeichnet.

Washington. Die USA führen mithilfe der Ukraine einen Stellvertreterkrieg gegen Russland, und der Besuch des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij in den USA am 21. Dezember zeigte, dass Washington und Kiew nicht zum Frieden bereit sind. Dies erklärte Russlands Botschafter in den USA Anatoli Antonow in einem Interview mit der Nachrichtenagentur TASS. Über Selenskijs Besuch sagte er:

“Wir alle waren Zeugen einer theatralischen Aufführung. Der ukrainische Präsident spielte seine Rolle. Er zeigte Servilität, Loyalität und die Bereitschaft, das ukrainische und das russische Volk weiter gegeneinander aufzuhetzen.”

Antonow zog den folgenden Schluss:

“Selenskijs Besuch und die Gespräche in Washington zeigten, dass weder die US-Administration noch Kiew zu einem Frieden bereit sind. Man strebt nach Krieg, nach dem Tod einfacher Soldaten und nach einer weiteren Unterordnung des ukrainischen Regimes unter die Bedürfnisse der USA.”

Das Weiße Haus mache inzwischen keinen Hehl aus seinen Zielen in Bezug auf Russland und führe einen Stellvertreterkrieg in der Ukraine, so Antonow. Der Botschafter erklärte in Bezug auf Russlands Ziele:

“In dieser Lage gibt es für uns kein Zurück. Wir können nur vorwärts. Wenn wir heute zulassen, dass die Wurzeln des Nazismus in der Ukraine erhalten bleiben, werden sie in einiger Zeit weitere Sprossen treiben, und wir werden gezwungen, auf Leben und Tod zu kämpfen, um nicht nur die Ukraine, sondern die ganze Welt von diesem Unwesen zu befreien.”

 

DPA/APA/RT/PSM, Foto: Archivbild: Anatoli Antonow, Russlands Botschafter in den USA © Michail Turgijew/Sputnik