Verteidigungsministerin Christine Lambrecht tritt zurück

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht tritt zurück

Veröffentlicht von PSM.Media

Verteidigungsministerin Lambrecht hat sich zum Rücktritt entschieden

Berlin. Verteidigungsministerin Christine Lambrecht hat am Mittwoch ihren Rücktritt erklärt. In einer Erklärung teilte sie mit, dass sie aus persönlichen Gründen ihr Amt niederlegen werde. Sie bedankte sich für die Unterstützung, die sie während ihrer Zeit im Amt erfahren hat und betonte, dass sie stolz auf die Arbeit und die Erfolge ihres Ministeriums sei.

Der Rücktritt von Lambrecht kommt überraschend und löst in der Regierungskoalition und in der Opposition eine Debatte aus. Es ist noch unklar, wer sie als Verteidigungsministerin beerben wird.

Lambrecht hatte das Amt im Dezember 2019 von Ursula von der Leyen übernommen, die zur Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt wurde. Während ihrer Amtszeit hat sie sich unter anderem für die Modernisierung der Bundeswehr eingesetzt und sich für die Rechte von Soldaten und Soldatinnen stark gemacht.

 

PSM.Media, Foto: Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht © Thomas Imo / photothek / Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz