Stephan Weil ,Presse,News,Medien,,Tempolimit ,Autobahnen

Weil bekräftigt Forderung nach Tempolimit

Veröffentlicht von A.H.

Ministerpräsident Weil macht sich erneut für Tempolimit stark

Berlin. Ministerpräsident Stephan Weil hat am Dienstag in einer Pressekonferenz seine Forderung nach einem Tempolimit auf deutschen Autobahnen bekräftigt. Er betonte, dass ein Tempolimit nicht nur die Verkehrssicherheit erhöhen, sondern auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten würde.

Weil betonte, dass die Forderung nach einem Tempolimit nicht nur von der niedersächsischen Landesregierung, sondern auch von vielen anderen Bundesländern und politischen Parteien unterstützt wird. Er betonte, dass es sinnvoll wäre, ein Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen einzuführen, um sowohl die Verkehrssicherheit zu erhöhen als auch den Klimawandel zu bekämpfen.

Weil betonte, dass ein Tempolimit auch dazu beitragen würde, die Lärmbelastung für die Anwohner entlang der Autobahnen zu reduzieren. Er betonte, dass die Regierung bereit ist, die Debatte um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen weiterzuführen und die Vorteile eines solchen Limits genau zu prüfen.

Weil betonte, dass die Regierung auch andere Maßnahmen ergreifen werde, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Klimawandel zu bekämpfen. Dazu gehören unter anderem die Förderung des Öffentlichen Nahverkehrs, die Förderung von Elektromobilität und die Förderung von Fahrradverkehr.

Insgesamt betonte Weil, dass ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Verkehrssicherheit und Klimaschutz wäre und dass die Regierung bereit ist, die Debatte weiterzuführen und die Vorteile eines solchen Limits genau zu prüfen.

 

PSM. Media, Foto: Forderung nach einem Tempolimit © IStock