Handelsregiste,Datenschutz,Online,Presse,News,Medienr

Mittelstand fordert Nachbesserungen beim Datenschutz im Handelsregister

Veröffentlicht von A.H.

Zugang zum Online-Handelsregister sind sensible Daten von Unternehmern frei einsehbar

Berlin. Der Mittelstand fordert Nachbesserungen beim Datenschutz im Handelsregister. Insbesondere geht es darum, dass Unternehmen besser geschützt werden, wenn es um die Veröffentlichung von Daten im Handelsregister geht. Dazu gehört unter anderem, dass Unternehmen die Möglichkeit haben, bestimmte Daten nicht veröffentlichen zu lassen oder dass diese Daten nur eingeschränkt veröffentlicht werden. Auch die Möglichkeit, Daten jederzeit wieder löschen zu lassen, wird gefordert.

Der Mittelstand argumentiert, dass die Veröffentlichung von Daten im Handelsregister nicht nur für Wettbewerber, sondern auch für Kunden und Lieferanten von großer Bedeutung ist. Daher müsse sichergestellt werden, dass die Veröffentlichung von Daten nicht zu Nachteilen für das Unternehmen führt.

Die Forderungen des Mittelstands werden unterstützt von Datenschutzexperten, die argumentieren, dass die Veröffentlichung von Daten im Handelsregister ein erhebliches Risiko für die Datensicherheit von Unternehmen darstellt. Sie fordern daher, dass der Datenschutz im Handelsregister verbessert wird, um Unternehmen besser vor Datenmissbrauch und Datenlecks zu schützen.

Es bleibt abzuwarten, ob und inwieweit die Forderungen des Mittelstands und der Datenschutzexperten umgesetzt werden. Klar ist jedoch, dass die Veröffentlichung von Daten im Handelsregister ein wichtiges Thema ist, das sowohl für Unternehmen als auch für den Datenschutz von großer Bedeutung ist.

 

PSM.Media, Foto: Systembild (C) IStock

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns! Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.