Regierung in Magdeburg arbeitet an Regelung zu Gendersprache

Regierung in Magdeburg arbeitet an Regelung zu Gendersprache

Veröffentlicht von PSM.Media

Kommunale Gleichstellungsarbeit als Reformpolitik?

Magdeburg. Die Regierung in Magdeburg arbeitet an einer Regelung für die Verwendung von Gendersprache in öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen.

Ziel ist es, eine sprachliche Inklusion aller Geschlechter zu gewährleisten und Diskriminierungen zu vermeiden. Die Regelung sieht vor, dass in offiziellen Schreiben und öffentlichen Veranstaltungen geschlechtsneutrale Formulierungen verwendet werden sollen.

Die Regierung hofft, dass diese Regelung auch in anderen Städten und Bundesländern übernommen wird, um eine einheitliche Anwendung der Gendersprache in ganz Deutschland zu erreichen.

 

PSM.Media, Foto: Systembild: Sachsen-Anhalts Landesregierung will einen Sprach-Leitfaden für Behörden erstellen © IStock