FBI findet Geheimdokument in Haus von Ex-US-Vize Pence

FBI findet Geheimdokument in Haus von Ex-US-Vize Pence

Veröffentlicht von PSM.Media

FBI durchsucht Haus von ehemaligem US-Vizepräsidenten Pence

Die US-Bundespolizei FBI hat bei einer Durchsuchung des Hauses des früheren Vizepräsidenten Mike Pence ein weiteres Geheimdokument gefunden.

Washington. Bei der Durchsuchung des Privathauses des ehemaligen US-Vizepräsidenten Mike Pence haben Ermittler der US-Bundespolizeit FBI ein weiteres geheimes Regierungsdokument gefunden.

Die Durchsuchung am Freitag habe 5 Stunden gedauert, zitierte der Sender Fox News den Pence-Berater Devin O’Malley. Dabei sei ein Dokument sichergestellt worden, das als Verschlusssache markiert sei. Außerdem seien 6 weitere Seiten ohne eine solche Markierung gefunden worden.

Pence und sein Team hätten zuvor vollständig mit den zuständigen Behörden zusammengearbeitet und einer einvernehmlichen Durchsuchung des Anwesens im US-Staat Indiana zugestimmt, sagte O’Malley. Der frühere Vize unter Präsident Donald Trump befand sich nicht in dem Haus, dafür aber einer seiner Anwälte, berichtete der Sender CNN am Freitag.

Die Durchsuchung bei dem Republikaner kommt nicht überraschend: Zuvor hatten sich Justizministerium und Anwälte Berichten zufolge abgesprochen. Pence habe versichert, vollständig kooperieren zu wollen.

„Dokumente, die dort nicht hätten sein dürfen“

Bereits seit Ende Jänner ist bekannt, dass im Haus des 63-Jährigen Akten aus seiner früheren Amtszeit gefunden wurden. Entdeckt habe die Dokumente ein Anwalt, hieß es. Sie seien dann von der Bundespolizei abgeholt worden. Pence sagte später dazu: „Mir war zwar nicht bewusst, dass sich diese Verschlusssachen in unserem Privathaus befanden, aber lassen Sie mich eines klarstellen: Diese Verschlusssachen hätten dort nicht sein dürfen.“

In den vergangenen Wochen waren auch in privaten Räumen von Präsident Joe Biden Dokumente mit vertraulicher Kennzeichnung aus seiner Zeit als Vize aufgetaucht. Funde bei Ex-Präsident Donald Trump hatten bereits im Sommer Aufsehen erregt. Pence war von 2017 bis 2021 Vize unter Trump. Es wird erwartet, dass er sich selbst um die Kandidatur für das Präsidentenamt bei den Republikanern bewirbt. Gewählt wird im November 2024.

 

APA, Foto: Systembild FBI © IStock