Mord in Gatow,Mord, Gatow,Presse,News,Medien

Mord in Gatow – Tatverdächtige identifiziert

Veröffentlicht von PSM.Media

Mord in Gatow – Tatverdächtige: 14-jährige Tochter und 16-jähriger Sohn

Berlin. Am Morgen des 20. Mai 2023 vollstreckten Kräfte des Spezialeinsatz-kommandos (SEK) und einer Hundertschaft der Polizei Berlin zwei Haftbefehle gegen die Tatverdächtigen, die am Dienstag am ehemaligen Krankenhaus Hohengatow einen 40-jährigen Mann erschossen haben sollen. Im Rahmen der Ermittlungen der 1. Mordkommission und der Staatsanwaltschaft Berlin konnten vier Beschuldigte identifiziert werden. Es handelt sich um zwei Kinder des Verstorbenen, eine 14-jährige Tochter und einen 16-jährigen Sohn, sowie die Freundin des Sohnes im Alter von 15 Jahren und einen Bekannten der Kinder im Alter von 17 Jahren.

Der Verstorbene soll unter einem Vorwand an den späteren Tatort gelockt und dort durch mehrere Schüsse so schwer verletzt worden sein, dass er bereits am Tatort verstarb.

Die beiden Beschuldigten im Alter von 16 und 17 Jahren werden heute einem Haftrichter wegen des Tatvorwurfs des gemeinschaftlich begangenen, heimtückischen Mordes vorgeführt. Für die beiden weiteren Beschuldigten liegen aufgrund ihres Alters die gesetzlichen Voraussetzungen für die Beantragung eines Haftbefehls nicht vor.
Die Ermittlungen, insbesondere auch zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

 

Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin, Foto: Absperrung den Tatortes © Fotoshooting.vip

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns! Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.