Herbert Reul kritisiert Friedrich Merz

Herbert Reul kritisiert Friedrich Merz

Veröffentlicht von PSM.Media

NRW-Innenminister: Schwarz-Grün im Bund muss möglich sein

Köln. NRW-Innenminister Herbert Reul hält nichts davon, eine schwarz-grüne Koalition im Bund vorschnell auszuschließen. “Mich interessieren jetzt keine Koalitionsoptionen”, sagte der Chef des CDU-Bezirks Bergisches Land dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Mittwochausgabe) .

“Zuerst müssen wir eine Bundestagswahl gewinnen – entschlossen und geschlossen. Erst dann stellt sich die Frage nach einer Zusammenarbeit”, fügt der CDU-Politiker hinzu. “Grundsätzlich müssen aber alle demokratischen Parteien miteinander sprechen können, um auch den extremistischen Strömungen in dieser Zeit entgegenzuwirken”, betonte der NRW-Innenminister. Reul widersprach damit den Äußerungen von CDU-Parteichef Friedrich Merz. Der CDU-Bundesvorsitzende hatte bei einem Wahlkampfauftritt in Bayern erklärt, die Grünen könnten wegen der Differenzen in der Innen- und Flüchtlingspolitik “kein Koalitionspartner” der CDU sein.

 

Kölner Stadt-Anzeiger, Foto: NRW-Innenminister Herbert Reul © IM NRW/Ralph Sondermann