Sahra Wagenknecht,Berlin,Politik,Presse,News

Wagenknecht – Wir müssen Migration begrenzen

Veröffentlicht von PSM.Media

Linken-Politikerin: Es gibt Grenzen, jenseits derer unser Land überfordert wird

Osnabrück. Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht fordert, die wachsende Migration nach Deutschland zu beschränken. In einem Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ) sagte Wagenknecht, auf die Frage, ob die unbegrenzte Zuwanderung begrenzt werden müsse: “Ja, unbedingt.” Wer wirklich verfolgt werde, verdiene Schutz, aber Migration sei keine Lösung für das Problem der Armut auf dieser Welt. “Es gibt Grenzen, jenseits derer unser Land überfordert wird und Integration nicht mehr funktioniert.”

Deutschland dürfe nicht aus falsch verstandener Toleranz zulassen, “dass in unserem Land religiöse Hasslehren verbreitet werden oder unser Sozialstaat ausgenutzt wird”, sagte die Bundestagsabgeordnete: “Andere Länder lösen das Problem auch, nahezu keins ist so offen wie Deutschland.” Migranten seien auch eine Konkurrenz zu den sozial Schwachen in Deutschland, sagte Wagenknecht: “Viele Bürgermeister berichten, dass in ihren Städten sämtliche Sozialwohnungen mit Flüchtlingen belegt sind.” Dasselbe gelte für Kita-Plätze oder guten Unterricht in der Schule: “Mittel sind immer begrenzt, wer das leugnet, lebt nicht auf dieser Welt.”

 

NOZ, Foto: Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht © DiG/Trialon/Sahra Wagenknecht