FDP-Vorschlag zu Asylleistungen

FDP-Vorschlag zu Asylleistungen

Veröffentlicht von PSM.Media

FDP-Spitzenpolitiker Lindner und Buschmann fordern Kürzung von Sozialleistungen für Asylbewerber

Berlin. Finanzminister Christian Lindner und Justizminister Marco Buschmann, im Namen der FDP, haben die Überprüfung von Sozialleistungen für Asylbewerber vorgeschlagen. Es ist sinnvoll, die Zusammenstellung des Leistungskorbes für Asylbewerber und die angemessene Bemessung der Unterstützung zu evaluieren. Dennoch ist es wichtig zu betonen, dass die Möglichkeiten zur Reduzierung von Leistungen begrenzt sind, und das Existenzminimum muss stets gewährleistet sein. Das Grundgesetz legt die Verpflichtung des Staates fest, die Menschenwürde zu schützen.

Es ist zu simpel anzunehmen, dass die Mehrheit der Asylsuchenden aufgrund hoher Sozialleistungen kommt. In dieser Hinsicht muss die Politik, sowohl in der Asyldebatte allgemein als auch in Bezug auf soziale Leistungen, darauf achten, keine unrealistischen Erwartungen zu wecken.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur, Foto: Systembild: Asylbewerber Deutschland © IStock