Deutschlands Zeiten als Zahlmeister sind vorbei

Deutschlands Zeiten als Zahlmeister sind vorbei

Veröffentlicht von PSM.Media

Es ist Zeit für die Regierung, ehrlich anzuerkennen, dass Deutschland nicht länger der Zahlmeister sein kann

Berlin. Was jetzt erforderlich ist, besteht darin, dass die Regierung ehrlich zugibt, dass Deutschlands Zeiten als Hauptsponsor vorbei sind.

Sparmaßnahmen sind notwendig, um unvermeidliche Ausgaben wie die Unterstützung der Ukraine zu decken und gleichzeitig mehr Kapital ins Land zu lenken. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Infrastrukturinvestitionen getätigt werden, da Vernachlässigung von Brücken und Bahnschienen den Abwärtstrend beschleunigt. Um sicherzustellen, dass Kürzungen nicht zu Lasten der sozialen Bereiche gehen, sollten Einsparungen an anderen Stellen vorgenommen werden.

Zum Beispiel könnten die üppig besetzten Bundesministerien Maßnahmen ergreifen, wobei Verteidigungsminister Boris Pistorius mit dem Personalabbau in seinem Ressort ein Beispiel setzt.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit Straubinger Tagblatt, Foto: Geldverschwendung Deutschland sollte vorbei sein © IStock