Saskia Esken und Lars Klingbeil als SPD-Vorsitzende gewählt

Saskia Esken und Lars Klingbeil als SPD-Vorsitzende gewählt

Veröffentlicht von PSM.Media

SPD-Bundesparteitag bestätigt Esken und Klingbeil als Vorsitzende

Berlin. Auf dem heutigen Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin wurden Saskia Esken und Lars Klingbeil von den Delegierten als Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) wiedergewählt. Saskia Esken erhielt 82,6 Prozent. Vor zwei Jahren bekam sie 76,7 Prozent der Stimmen. Lars Klingbeil kam nun auf 85,6 Prozent (86,3 vor zwei Jahren).

Die beiden Politiker, die seit Dezember 2019 die Spitze der SPD bilden, erhielten breite Unterstützung für ihre bisherige Arbeit und ihre Visionen für die Zukunft der Partei. In ihren Dankesreden betonten Esken und Klingbeil die Bedeutung der Einheit in der Partei und die gemeinsamen Anstrengungen, um die sozialdemokratischen Werte in der Politik zu stärken.

Saskia Esken äußerte sich zuversichtlich über die kommenden Herausforderungen: “Unsere Partei steht vor wichtigen Aufgaben, und wir sind fest entschlossen, diese gemeinsam anzugehen. Die SPD wird weiterhin eine starke Stimme für soziale Gerechtigkeit und Solidarität sein.”

Lars Klingbeil hob die Bedeutung der Zusammenarbeit innerhalb der Partei hervor: “Die SPD kann nur erfolgreich sein, wenn wir als Team agieren. Gemeinsam werden wir die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten und für eine gerechtere Gesellschaft eintreten.”

Die Wiederwahl von Saskia Esken und Lars Klingbeil markiert einen weiteren Schritt in der kontinuierlichen Entwicklung der SPD und sendet ein Signal der Geschlossenheit an die Öffentlichkeit.

Über die SPD

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ist eine der ältesten und traditionsreichsten Parteien Deutschlands. Gegründet im Jahr 1863, setzt sich die SPD für soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Solidarität ein. Mitglieder und Unterstützer der Partei engagieren sich auf verschiedenen Ebenen, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten und positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken.

 

PSM.Media-Nachrichtenagentur, Foto: SPD-Bundesparteitag bestätigt Esken und Klingbeil als Vorsitzende © PSM