Gaza,Welt,Presse,News,Medien

WHO entsetzt über Zerstörung eines Spitals im Gazastreifen

Veröffentlicht von PSM.Media

WHO erhebt schwere Anschuldigungen: Israel soll Krankenhaus im Gazastreifen zerstört haben

Gaza. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Israel beschuldigt, das Kamal-Adwan-Krankenhaus im Gazastreifen zerstört zu haben. Laut WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus führte diese Zerstörung zur Funktionsunfähigkeit des Krankenhauses und führte zum Tod von mindestens 8 Patienten, darunter ein 9-jähriges Kind, aufgrund unzureichender medizinischer Versorgung.

Israel hat diese Kritik zurückgewiesen und behauptet, dass sich die islamistische Hamas im Krankenhaus aufgehalten habe. Die israelische Armee gab an, vor der Betretung des Geländes in Abstimmung mit medizinischen Teams einen Dialog geführt zu haben. Ein humanitäres Zeitfenster wurde zugelassen, und der Großteil des Krankenhauses wurde evakuiert. Es wurden auch Terroristen festgenommen, die sich auf dem Gelände aufhielten. Israel zerstörte außerdem die Infrastruktur der Terroristen und fand Waffen und Geheimdokumente, darunter in der Säuglingsstation. Tedros betonte, dass viele Gesundheitspersonal festgenommen wurden und Patienten sich unter großer Gefahr selbst evakuieren mussten. Er forderte einen sofortigen Waffenstillstand und das Ende von Angriffen auf Krankenhäuser, medizinisches Personal und Patienten.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit APA, Foto: Systembild © IStock