Rodler,Sport,Presse,News,Medien

Sportlicher Start ins neue Jahr mit Rodel Weltcup im Sauerland

Veröffentlicht von PSM.Media

Top-Rodlerinnen und Rodler kehren aus Übersee zurück und starten sportlich ins neue Jahr 2024

Winterberg. Nach der Rückkehr aus Übersee und den wohlverdienten Weihnachtsfeiertagen starten die besten Rodlerinnen und Rodler an diesem Wochenende sportlich ins neue Jahr. Vom 5. bis 7. Januar 2024 findet der 3. EBERSPÄCHER Rodel Weltcup in der VELTINS Eisarena in Winterberg (GER) statt. Insgesamt haben 125 Schlitten aus 22 Nationen für den Weltcup gemeldet, darunter 40 Damen und 43 Herren im Einsitzer sowie 17 Damen- und 25 Herren-Doppelsitzer. Neben den Weltcup-Rennen steht am Sonntag die zweite von sechs Team-Staffeln im Rahmen des EBERSPÄCHER Team-Staffel-Weltcup presented by BMW auf dem Programm.

Die Gesamtweltcup-Wertung zeigt spannende Ergebnisse nach den ersten drei von zwölf Weltcuprennen im WM-Winter. Julia Taubitz und Max Langenhan aus Deutschland sowie die österreichischen Doppel Selina Egle/Lara Kipp und Thomas Steu/Wolfgang Kindl führen zu Jahresbeginn die Weltcupwertung an.

Besonders bemerkenswert ist der Saisonstart von Steu/Kindl, die in ihrer ersten gemeinsamen Saison im Doppel bei allen drei Weltcups auf dem Podest landeten, jeweils auf dem zweiten Platz. Sie führen vor Wendl/Arlt (GER) und Bots/Plume (LAT). Max Langenhan konnte ebenfalls einen beeindruckenden Start hinlegen, indem er in allen drei Rennen siegte und seinen neunten Weltcupsieg in Folge einfuhr. Er führt das Klassement vor den beiden Österreichern Jonas Müller und Nico Gleirscher an.

Julia Taubitz aus Deutschland hat ebenfalls einen starken Start in die neue Saison hingelegt, mit zwei Siegen und einem zweiten Platz. Sie liegt an der Spitze der Gesamtwertung vor ihrer Dauerkonkurrentin Madeleine Egle (AUT) und der US-Amerikanerin Ashley Farquharson. Im Damen-Doppel haben sich Egle/Kipp nach zwei Siegen in Lake Placid an die Spitze des Klassements geschoben, dicht gefolgt vom neu formierten deutschen Damen-Doppel Eitberger/Schirmer und den Weltmeisterinnen Degenhardt/Rosenthal.

Die Nationalteams aus Deutschland, Lettland und Italien trugen zwischen Weihnachten und Neujahr ihre nationalen Meisterschaften aus. Bei den Deutschen Meisterschaften in Altenberg wurde Felix Loch bei den Herren Deutscher Meister, während Anna Berreiter ihren Titel bei den Damen verteidigte. Im Herren-Doppel gewannen Hannes Orlamünder/Paul Gubitz ihren ersten Meistertitel, und bei den Damen-Doppel siegten Jessica Degenhardt / Cheyenne Rosenthal.

In Lettland siegte Kristers Aparjods bei den Herren, während Kendija Aparjode bei den Damen den Lettischen Cup gewann. Bei den Herren-Doppelsitzer triumphierten Martins Bots/Roberts Plume, und im Damen-Doppel siegte Anda Upite/Zane Kaluma.

In Italien setzte sich Verena Hofer bei den Damen durch, während Leon Felderer den nationalen Titel bei den Herren holte. Dominik Fischnaller war aufgrund von Krankheit nicht am Start. Im Doppel der Damen waren Andrea Vötter/Marion Oberhofer die schnellsten, während Simon Kainzwalder/Emanuel Rieder den Italienischen Meistertitel im Herren-Doppel gewannen.

Stimmen von Cheftrainern:

  • Robert Fegg (Kanada) betonte, dass sein Team in Winterberg keine Team-Staffel haben wird und sich stattdessen auf konstante Läufe konzentrieren möchte.
  • Christian Eigentler (Österreich) wünschte allen ein gutes neues Jahr und berichtete von den Vorbereitungen seines Teams in Innsbruck.
  • Kurt Brugger (Italien) sprach über die Herausforderungen, mit Krankheiten und Verletzungen im Team umzugehen.
  • Lubomir Mick (USA) hoffte auf Podestplätze in Winterberg und betonte die Wetterherausforderungen, die die Bahn dort mit sich bringt.

Zeitplan & TV-Übertragungen

3. EBERSPÄCHER Rodel Weltcup, Winterberg (GER):

Lokale Startzeit (=CET/MEZ)

Freitag, 05. Januar 2024

09:00 Uhr Nationencup, 14:30 Uhr Training Gesetzten-Gruppe

Samstag, 06. Januar 2024

08:55 Uhr Damen Doppel, 1. Lauf

10:00 Uhr Damen Doppel, 2. Lauf

11:25 Uhr Damen, 1. Lauf

13:00 Uhr Damen, 2. Lauf

14:30 Uhr Herren Doppel, 1. Lauf

15:45 Uhr Herren Doppel, 2. Lauf

Sonntag, 07. Januar 2024

09:25 Uhr Herren, 1. Lauf

10:55 Uhr Herren, 2. Lauf

13:00 Uhr EBERSPÄCHER Team-Staffel Weltcup presented by BMW

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit Internationaler Rodelverband, FIL, Foto: Bei der letzten Weltcup-Station der Rodler vor Weihnachten siegte Max Langenhan (Mitte) vor dem Österreichischen Weltmeister Jonas Müller (links) und Kristers Aparjods aus Lettland © Josef Plaickner/FIL Internationaler Rodelverband