Deutschlandticket,49Euroticket,Bahn,Berlin,Presse,News,Medien

Steigende Kosten für 49-Euro-Ticket – Preiserhöhung in Aussicht?

Veröffentlicht von PSM.Media

Deutschland-Ticket: Preiserhöhung auf dem Radar – Verbraucherschützer kritisieren 49 Euro Grenze

Berlin. Die Verbraucherzentralen setzen sich nun für Klarheit über die Zukunft des Deutschlandtickets ein und warnen vor einer Preiserhöhung. Ramona Pop, die Chefin des Bundesverbands (vzbv), betonte den Erfolg des Tickets und die Vereinfachung des überregionalen Bus- und Bahnfahrens. Dennoch führt die Unsicherheit über die Finanzierung zu Verunsicherung bei den Fahrgästen, und auch Kommunen sowie Landkreise sind von der Ungewissheit betroffen, da die notwendige Planungssicherheit fehlt.

Pop fordert, dass Bund und Länder ihrer Verantwortung gerecht werden und ausreichende Mittel bereitstellen, anstatt die Kosten auf die Verbraucherinnen und Verbraucher abzuwälzen. Eine Preiserhöhung würde das Deutschlandticket weder attraktiver noch zuverlässiger machen und wäre für viele bereits an der Schmerzgrenze.

Die Finanzierung des 49-Euro-Tickets steht aufgrund der Haushaltsprobleme in Frage. Kanzler Olaf Scholz und die Länder haben vereinbart, ungenutzte Zuschüsse aus dem Jahr 2023 im Jahr 2024 zu verwenden. Die Verkehrsminister sollen vor dem 1. Mai 2024 ein Konzept zur Umsetzung des Tickets im neuen Jahr erarbeiten. Bund und Länder haben auch bereits 1,5 Milliarden Euro für 2023 und 2024 bereitgestellt, um Einnahmeausfälle bei Bus- und Bahnbetreibern auszugleichen.

Angesichts der Haushaltsprobleme nach dem Debakel der Ampel-Regierung Ende 2023 wird eine Preiserhöhung für das Deutschland-Ticket als mögliche Lösung erwogen. Die Ankündigung der Regierung, 350 Millionen Euro im Regionalverkehr einsparen zu wollen, bietet wenig Hoffnung.

Ramona Pop, die Verbraucherschützerin, merkt an, dass es auch nicht hilfreich ist, dass immer wieder neue Ticketstrukturen in den verschiedenen Ländern um das Deutschlandticket herum entstehen, was zu einem Tarif-Dschungel führt. Stattdessen schlägt sie vor, bundesweit ein Sozialticket einzuführen.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur, Foto: Systembild: 49-Euro-Ticket © Geralt