Joe Biden,Presse,News,Medien,Aktuelle

Biden läutet mit Angriff auf Trump heiße Wahlkampfphase ein

Veröffentlicht von PSM.Media

Joe Biden startet heiße Wahlkampfphase mit scharfem Angriff auf Donald Trump

Washington. US-Präsident Joe Biden hat den Beginn der entscheidenden Phase des Wahlkampfs mit einer scharfen Attacke gegen den Republikaner Donald Trump eingeläutet. Biden sagte in einer Rede im Bundesstaat Pennsylvania am Freitag, dass Trump bereit sei, “unsere Demokratie zu opfern”, um wieder an die Macht zu gelangen. Diese Äußerungen erfolgten am Vorabend des dritten Jahrestags des Sturms von Trumps Anhängern auf das Kapitol. Biden beschuldigte seinen Vorgänger, die Geschichte mit Lügen “stehlen” zu wollen.

Er fügte hinzu: “Wir wissen alle, wer Donald Trump ist. Die Frage lautet, wer sind wir?” Trump hat bisher keine Stellungnahme abgegeben. Sein Wahlkampfteam veröffentlichte jedoch kurz vor Bidens Rede einen Spot, in dem Biden als “der wahre Zerstörer der Demokratie” bezeichnet wurde.

Biden warf Trump vor, eine Wiederwahlkampagne zu führen, die darauf abzielt, “Rache und Vergeltung” an politischen Gegnern zu üben. Der Republikaner habe seine Gegner als “Ungeziefer” bezeichnet, was Biden mit der Sprache verglich, die in Nazi-Deutschland verwendet wurde. Biden sagte fast flüsternd: “Wie kann er es wagen? Wer in Gottes Namen glaubt er, wer er ist?”

Die Demokraten warnen seit Monaten vor einer Gefahr für die US-Demokratie, sollte Trump wiedergewählt werden. Trump hatte im Dezember erklärt, er werde am “ersten Tag” nach einer Wiederwahl wie ein Diktator handeln und Ermittlungen gegen seine politischen Gegner einleiten, sie inhaftieren und anderweitig gegen sie vorgehen.

Ursprünglich sollte Biden seine Rede am Samstag halten, dem eigentlichen Jahrestag des Kapitolsturms vom 6. Januar 2021. Der Termin wurde jedoch wegen eines herannahenden Sturms vorverlegt.

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit APA, Foto: Biden wirft Trump Verwendung von Nazi-Rhetorik vor © APA