Rotkäppchen,Mumm,Presse,News,Medien

Rotkäppchen-Mumm steigert Umsatz um drei Prozent

Veröffentlicht von PSM.Media

Rotkäppchen-Mumm verzeichnet Umsatzwachstum von drei Prozent dank innovativer Strategien

Rotkäppchen-Mumm Gruppe behauptet Marktführung trotz herausfordernder Marktbedingungen und Kostensteigerungen in 2023 mit einem Gesamtumsatz von 1,27 Milliarden Euro 

Freyburg. Entdecken Sie, wie wir bei Rotkäppchen-Mumm mit visionärem unternehmerischem Krisen- und Risikomanagement die aktuellen Herausforderungen der Branche gemeistert haben. Dank der starken Marken und der unerschütterlichen Treue der Kunden haben Rotkäppchen-Mumm das Umsatzniveau des Vorjahres übertroffen, wie Christof Queisser, CEO von Rotkäppchen-Mumm, berichtet. Besonders erfreulich ist die positive Entwicklung unseres Kerngeschäfts Sekt, das über dem Markttrend liegt. Die Marken Rotkäppchen, Mumm und Geldermann haben alle zum Wachstum beigetragen und sich erfolgreich weiterentwickelt.

Die Belohnung für die Treue der Kunden zeigt sich in den Zahlen: “Im letzten Jahr haben die Verbraucher erneut ihr Vertrauen geschenkt. Selbst in schwierigen Zeiten wird der hohe Qualitätsanspruch an der Marke geschätzt”, betont Christof Queisser. 2023 war für Rotkäppchen ein bedeutendes Jahr, das durch die Fortsetzung der ikonischen Werbegeschichte der Marke und die Eröffnung der Rotkäppchen Erlebniswelt in Freyburg (Unstrut) gekennzeichnet war. Dies führte zu einem positiven Wachstum sowohl in der Menge als auch im Umsatz im Sektsegment.

Trotz positiver Entwicklungen sah sich Rotkäppchen-Mumm auch 2023 mit Herausforderungen wie steigenden Kosten konfrontiert, denen das Unternehmen erfolgreich begegnet ist. Die Fokussierung auf das Kerngeschäft wurde weiter geschärft, wie Frank Albers, CFO von Rotkäppchen-Mumm, erklärt: “Unsere diversifizierte Aufstellung und unsere Bereitschaft, die Zukunft aktiv mitzugestalten, sind der Schlüssel zu unserem nachhaltigen Geschäftserfolg. Durch zukunftsorientierte Investitionen in unsere Marken, Digitalisierung und Produktionsstätten stärken wir unsere Position am Markt weiter.”

Auch für das Jahr 2024 bleibt agiles und verbraucherorientiertes Handeln der Schlüssel zum Erfolg für Rotkäppchen-Mumm. Christof Queisser zeigt sich optimistisch: “Trotz der Herausforderungen, vor denen unsere Branche steht, werden wir bei Rotkäppchen-Mumm aktiv bleiben und die Zukunft gestalten. Unsere Marken haben erneut bewiesen, dass sie die Menschen bewegen.”

Ein Blick auf die wichtigsten Zahlen des Jahres 2023 zeigt einen Gesamtumsatz von 1,273 Milliarden Euro für Rotkäppchen-Mumm (inklusive Sekt- und Alkoholsteuer, ohne Mehrwertsteuer; Vorjahr: 1,239 Milliarden Euro), aufgeteilt auf die drei Geschäftsfelder:

  • Schaumwein: 636 Millionen Euro (Vorjahr: 582 Millionen Euro)
  • Wein: 250 Millionen Euro (Vorjahr: 260 Millionen Euro)
  • Spirituosen: 387 Millionen Euro (Vorjahr: 397 Millionen Euro)

Die Mitarbeiterzahl lag 2023 bei rund 1.000.

Über Rotkäppchen-Mumm

Rotkäppchen-Mumm ist Deutschlands führender Anbieter von Sekt, Wein und Spirituosen. Seit 1856 steht das Unternehmen für ein stetig wachsendes Sortiment an geschätzten Marken und Innovationen. Als Nummer Eins im deutschen Sekt-, Markenwein- und Spirituosenmarkt bietet Rotkäppchen-Mumm eine vielfältige Auswahl aus eigener Herstellung und über 200 internationalen Premium-Produkten. Die Gruppe setzt auf hohe Qualitätsstandards, Branchenkompetenz und eine gezielte Ausrichtung des Sortiments an den Bedürfnissen der Verbraucher. Zu den erfolgreichsten Marken gehören Rotkäppchen, Mumm, Geldermann, Ruggeri Prosecco DOCG, Doppio Passo und Echter Nordhäuser. Im Jahr 2023 erzielte das Unternehmen mit neun Standorten einen Gesamtumsatz von 1,3 Milliarden Euro.

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit Rotkäppchen-Mumm, Foto: Pressefoto: Auf Wachstumskurs: Rotkäppchen-Mumm steigert Umsatz um drei Prozent © Rotkäppchen-Mumm