ISIS,Presse,News,Medien,Aktuelle

ISPK – Die anhaltende Bedrohung und Präsenz in Deutschland

Veröffentlicht von PSM.Media

Russland unter Terror: Bedrohung durch diese Gruppe auch für Deutschland

Die Bundesinnenministerin Faeser warnt vor der aktiven Präsenz der Terrormiliz ISPK in Deutschland, nachdem sie verantwortlich für den jüngsten Anschlag in Russland gemacht wurde. Laut Faeser stellt die ISPK die größte islamistische Bedrohung für Deutschland dar.

Berlin. Bundesinnenministerin Nancy Faeser von der SPD äußert sich zu dem tragischen Anschlag nahe Moskau, bei dem über 130 Menschen ums Leben kamen. Sie betont, dass gemäß aktuellen Erkenntnissen die Terrorgruppe “Islamischer Staat Provinz Khorasan” für diese grausame Tat verantwortlich ist. Diese Gruppe stellt derzeit auch in Deutschland die größte islamistische Bedrohung dar. Lesen Sie mehr über die Hintergründe dieser Gruppe hier.

Die Bedrohung durch islamistischen Terrorismus bleibt weiterhin akut, wie die jüngste Festnahme von zwei mutmaßlichen IS-Anhängern in Thüringen zeigt. Diese sollen einen Anschlag auf das schwedische Parlament geplant haben.

Ministerin Faeser verurteilt den Anschlag bei Moskau und drückt ihr Mitgefühl für die Familien der Opfer aus. Sie unterstreicht die globale Bedrohung durch islamistischen Terror, wie auch jüngste Ereignisse in der iranischen Stadt Kerman verdeutlichen. Die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen in Köln während der Feiertage galten ebenfalls der Abwehr möglicher Anschlagsgefahren durch den Islamischen Staat Provinz Khorasan (ISPK).

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit Süddeutschen Zeitung, Foto: Systembild © IStock