Reformen ,Gesundheitsreform,Presse,News,Medien

Schließung unrentabler Krankenhäuser im Ländlichen Raum

Veröffentlicht von PSM.Media

Bedrohte Gesundheit: Die Auswirkungen der Schließung ländlicher Krankenhäuser auf die Bevölkerung

Berlin. In den vergangenen Jahren haben wir Zeugen einer bedauerlichen Entwicklung im Gesundheitswesen werden müssen: Die Schließung unrentabler Krankenhäuser im ländlichen Raum. Diese Maßnahme, die oft aus wirtschaftlichen Gründen getroffen wird, hat weitreichende Auswirkungen auf die Bevölkerung, insbesondere auf ältere Menschen und solche mit körperlichen Einschränkungen.

Die Schließung von Krankenhäusern in ländlichen Gebieten führt zu einer erheblichen Reduzierung des Zugangs zu medizinischer Versorgung. Besonders besorgniserregend ist dies für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen, die möglicherweise nicht über die Mobilität verfügen, um weit entfernte Gesundheitseinrichtungen zu erreichen. In vielen Fällen sind diese Personen auf die lokale Gesundheitsversorgung angewiesen, um ihre dringenden medizinischen Bedürfnisse zu erfüllen.

Die Frage, wie ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen Zugang zu Krankenhäusern erhalten sollen, wenn diese Kilometer weit entfernt sind, ist von größter Bedeutung. Es bedarf dringender Maßnahmen, um sicherzustellen, dass diese vulnerablen Bevölkerungsgruppen nicht von der notwendigen Gesundheitsversorgung abgeschnitten werden.

Eine mögliche Lösung besteht darin, alternative Transportmittel anzubieten, wie beispielsweise einen speziellen Fahrdienst für ältere Menschen und Personen mit Behinderungen. Diese Dienste könnten von staatlichen Stellen oder gemeinnützigen Organisationen bereitgestellt werden und sicherstellen, dass Menschen, die nicht mobil sind, Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten.

Darüber hinaus ist es entscheidend, Telemedizin und andere Formen der Fernüberwachung und Beratung weiter zu fördern. Durch den Einsatz digitaler Technologien können viele Gesundheitsdienstleistungen von zu Hause aus in Anspruch genommen werden, was die Abhängigkeit von physischen Krankenhausbesuchen verringern kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Förderung und Stärkung der lokalen Gesundheitsinfrastruktur. Durch Investitionen in Gesundheitszentren und ambulante Einrichtungen vor Ort können viele medizinische Bedürfnisse direkt in der Gemeinde gedeckt werden, ohne dass lange Reisen zu entfernten Krankenhäusern erforderlich sind.

Insgesamt erfordert die Schließung unrentabler Krankenhäuser im ländlichen Raum eine umfassende und koordinierte Reaktion, um sicherzustellen, dass ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht im Stich gelassen werden. Es ist unsere Verantwortung, sicherzustellen, dass jeder Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung hat, unabhängig von seinem Wohnort oder seiner Mobilität.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur, Foto: Systembild: Zugang Krankenhaus © IStock