Stromausfall,Rostock,Presse,News,Medien

Stromausfall in und um Landkreis Rostock

Veröffentlicht von PSM.Media

Stromausfall im Landkreis Rostock: Eine Stunde ohne Strom und Kommunikation

Rostock. Am Dienstagvormittag erlebten Bewohner und Unternehmen im Großraum Mecklenburg eine unvorhergesehene Störung ihrer Stromversorgung. Kurz nach 11 Uhr trat ein flächendeckender Stromausfall auf, der zahlreiche Haushalte und Geschäfte betraf. Infolge dessen kam es zu einem vorübergehenden Ausfall von elektrischen Geräten, Telefonen und Geldautomaten, was zu erheblichen Beeinträchtigungen führte.

Gemäß Angaben der WEMAG, einem regionalen Energieversorgungsunternehmen, war eine defekte Hochspannungsleitung die Ursache für diesen unerwarteten Vorfall. Derzeit arbeiten Fachleute daran, die genaue Fehlerquelle zu ermitteln, um ähnliche Ereignisse in Zukunft zu verhindern.

Der Stromausfall betraf nach aktuellen Informationen rund 11.000 Kunden in der Region. Trotz der unmittelbaren Auswirkungen gelang es den Technikern, die meisten betroffenen Gebiete innerhalb einer Stunde wieder mit Strom zu versorgen. Auch Kunden des Netzbetreibers E.DIS waren von der Unterbrechung der Stromversorgung betroffen.

Die Auswirkungen des Stromausfalls erstreckten sich über weite Teile Mecklenburgs, einschließlich Städte wie Lübeck, Wismar, Grevesmühlen, Kühlungsborn sowie sämtliche Dörfer bis nach Bad Doberan.

Die betroffenen Energieunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, die Situation zu analysieren und Maßnahmen zu ergreifen, um die Stabilität und Zuverlässigkeit des Stromnetzes zu gewährleisten. Sie entschuldigen sich aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die den betroffenen Kunden entstanden sind, und danken für deren Geduld und Verständnis während der Behebung dieses Zwischenfalls.

Für weitere Informationen stehen die beteiligten Energieunternehmen und die örtlichen Behörden gerne zur Verfügung.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur, Foto: Systembild: Stromausfall © Fotoshooting.vip