FC Bayern, Sport,Presse,News,Medien

FC Bayern unterliegt FC Barcelona mit 79:87 in packendem Duell

Veröffentlicht von PSM.Media

FC Bayerns Traum in Gefahr: Niederlage gegen FC Barcelona lässt Play-in-Chancen schwinden

Die Play-off-Träume der FCB-Basketballer stehen kurz vor dem Aus

München. Die Aussicht auf die Play-offs der EuroLeague für die Basketballer des FC Bayern München schwindet. Eine weitere Niederlage zuhause gegen den FC Barcelona mit 79:87 (30:47) macht es wahrscheinlich.

Die Chancen der Basketballer des FC Bayern München, sich für die EuroLeague-Playoffs zu qualifizieren, schwinden rapide. Im jüngsten Heimspiel gegen den FC Barcelona verlor der Basketball-Bundesligist mit 79:87 (30:47), was bereits die dritte Niederlage in Folge im europäischen Wettbewerb bedeutete.

Die Bayern belegen mit nur noch zwei verbleibenden Spieltagen vor dem Ende der Hauptrunde den 15. Platz in der Tabelle. Ihre Bilanz von 13 Siegen und 19 Niederlagen lässt wenig Raum für Hoffnung, da sie zwei Siege hinter dem zehnten Platz zurückliegen, der für die Vorqualifikation zu den Play-offs berechtigt.

Langsamer Start ins zweite Viertel

Nach einem zähen Start fand Barcelona seinen Rhythmus und nutzte seine Größenvorteile effektiv aus. Sie erarbeiteten sich eine 25:19-Führung nach dem ersten Viertel und setzten den Bayern weiter zu, indem sie im zweiten Viertel mit 0:13 punkteten. Die Bayern kämpften sich erst nach fünf Minuten zurück ins Spiel. Ohne Serge Ibaka (17 Punkte, 12 Rebounds) im zweiten Viertel wäre der Rückstand zur Halbzeit noch größer gewesen.

FCB-Basketballer können nicht aufholen

Die Münchner zeigten im dritten Viertel eine stärkere offensive Leistung und hielten mit Barcelona mit, konnten den Rückstand jedoch nicht verkürzen. Obwohl Nick Weiler-Babb (17 Punkte) die Bayern in der Schlussphase auf bis zu sechs Punkte heranführte, gelang es ihnen nicht, die Gäste ernsthaft zu bedrohen. “Wir haben in der zweiten Halbzeit offensiv besser gespielt, aber wir standen auch einem großartigen Team gegenüber”, sagte FCB-Trainer Pablo Laso bei MagentaSport. Die besten Werfer für die Bayern waren Nick Weiler-Babb und Serge Ibaka mit jeweils 17 Punkten.

In den verbleibenden zwei EuroLeague-Partien empfängt der FC Bayern am 5. April Panathinaikos Athen und reist dann zum letzten Spieltag zur AS Monaco.

PSM,Media- Nachrichtenagentur mit MagentaSport, Foto: Play-off-Träume der FCB-Basketballer so gut wie ausgeträumt © Screenshot MagentaSport