Wolodymyr Selenskyj,Presse,News,Medien,Politik,

Selenskyj feuert Leibwächter-Chef wegen Attentatsplänen

Veröffentlicht von PSM.Media

Ukrainischer Präsident Selenskyj trennt sich von Sicherheitschef nach Aufdeckung eines geplanten Attentats

Kiew. In einer bedeutenden Wendung innerhalb der ukrainischen Sicherheitsstrukturen hat Präsident Wolodymyr Selenskyj eine entscheidende Personalentscheidung getroffen: Der Leiter seiner persönlichen Leibwache, Serhij Leonidowitsch Rud, wurde von seinem Posten entbunden. Diese Maßnahme folgt unmittelbar auf die Aufdeckung eines mutmaßlichen Mordversuchs gegen den Präsidenten.

Am vergangenen Donnerstag gab Präsident Selenskyj die Entlassung von Rud durch ein offizielles Dekret bekannt. Diese Entscheidung fiel nach der Verhaftung von zwei Offizieren der ukrainischen Sicherheitsdienste früher in der Woche, die angeblich in die Planung des Attentats involviert waren.

Die Entlassung des Chefs der Abteilung für Staatsschutz unterstreicht die Ernsthaftigkeit, mit der Präsident Selenskyj Bedrohungen gegen seine Person und die Stabilität der Staatsführung handhabt. Die ukrainische Regierung hat mit sofortiger Wirkung reagiert, um die Sicherheit an der Spitze der Exekutive zu gewährleisten und das Vertrauen in die Sicherheitsstrukturen des Landes zu stärken.

Diese Vorfälle werfen ein Schlaglicht auf die kontinuierlichen Herausforderungen, denen sich die ukrainische Führung in einem komplexen Sicherheitsumfeld gegenübersieht. Die Entlassung von Rud und die Untersuchung des geplanten Attentats zeigen deutlich, wie kritisch die Lage in der Ukraine bleibt. Sie verdeutlichen weiterhin die Notwendigkeit einer ständigen Wachsamkeit und strengen Überwachung innerhalb der staatlichen Sicherheitsorgane, um derartige Bedrohungen frühzeitig erkennen und effektiv neutralisieren zu können.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit APA, Foto: Präsident Wolodymyr Selenskyj © www.president.gov.ua