Feuerwehr,Hochwasser,Unwetter,Presse,News,Medien

Feuerwehrverband: Lob für Ehrenamtliche im Hochwassereinsatz

Veröffentlicht von PSM.Media

Ehrenamtliche Helden im Hochwassereinsatz: Feuerwehrverband-Präsident Banse lobt Freiwillige

Ehrenamtliche im Hochwassereinsatz: Unverzichtbare Stütze für Deutschland

Osnabrück. Inmitten der aktuellen Hochwasser-Katastrophe in Süddeutschland hebt Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die immense Bedeutung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte hervor. Im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ) betonte er: “Ohne ehrenamtliche Einsatzkräfte wären wir in Deutschland aufgeschmissen und hätten ein gewaltiges Problem.” Laut Banse wären die Feuerwehren ohne die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks (THW) nicht funktionsfähig.

Bedeutung der Ehrenamtlichen im Katastrophenschutz

Besonders in Krisenzeiten zeigt sich die unverzichtbare Rolle der ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Allein in Bayern stehen über 320.000 und in Baden-Württemberg weit über 100.000 freiwillige Helfer bereit. Diese Zahlen verdeutlichen, wie stark Deutschland auf das Engagement seiner Bürger angewiesen ist. Nahezu 100 Prozent der Einsatzkräfte sind Ehrenamtliche, die vor Ort unermüdlich arbeiten, um Menschenleben zu retten und die Schäden zu begrenzen.

Hochwasser in Süddeutschland: Ein harter Kampf gegen die Naturgewalten

Seit Tagen kämpfen die Helfer in Bayern und Baden-Württemberg gegen die verheerenden Fluten. Tragischerweise kam ein Feuerwehrmann während eines Rettungseinsatzes ums Leben, und ein weiterer wird vermisst. Die Lage bleibt angespannt, und eine Entspannung der Situation ist derzeit nicht absehbar. Die Freiwilligen Feuerwehren und das THW sind rund um die Uhr im Einsatz, um den betroffenen Menschen zu helfen.

Ehrenamtliches Engagement verdient Anerkennung

Die aufopferungsvolle Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte verdient höchste Anerkennung. Ihr unermüdlicher Einsatz ist ein Paradebeispiel für Solidarität und Gemeinschaftssinn. Ohne diese Freiwilligen wäre Deutschland in Krisenzeiten wie diesen schlecht aufgestellt.

Warum sind Ehrenamtliche so wichtig?

Ehrenamtliche sind das Rückgrat des Katastrophenschutzes in Deutschland. Sie opfern ihre Freizeit, um in Notfällen zu helfen, und nehmen dabei oft große persönliche Risiken in Kauf. Ihre Arbeit ist nicht nur im Katastrophenschutz, sondern auch im alltäglichen Leben unverzichtbar.

Teilen und Unterstützen

Teilen Sie diesen Artikel, um die Bedeutung des Ehrenamts im Katastrophenschutz zu unterstreichen und mehr Menschen auf die Wichtigkeit dieses Engagements aufmerksam zu machen. Unterstützen Sie Ihre lokalen Freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen, indem Sie sich über Möglichkeiten informieren, wie Sie selbst ehrenamtlich aktiv werden können.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit NOZ, Foto: Systembild © IStock