Prof. Dr. Sucharit Bhakdi,Prof. Bhakdi, Presse,News,Medien

Prof. Sucharit Bhakdi argumentiert weiter gegen die Mainstream Meinung

Veröffentlicht von

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, der bei den Mainstream Medien als umstritten geltende Experte, legt nach

Belastbarkeit des Gesundheitssystems

Meinung: Hochrechnungen gehen davon aus, dass 5 % der Corona-Patienten beatmet werden müssen und dies wird angesichts des raschen Anstiegs an Infektionsfällen in kurzer Zeit zum Zusammenbruch des Gesundheitssystems führen. Es wird in dem Video erklärt, worin der Fehler bei diesen Hochrechnungen liegt. Hier ein Nachtrag (Teil 1) zum Thema Corona-Krise.

 

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi - Corona-Nachtrag 1: Belastbarkeit des Gesundheitssystems

 

In dem Video geht  Prof. Bhakdi auf die Frage ein, ob denn das Gesundheitssystem vor dem Zusammenbruch stünde und beruhigt mit dem Unterschied zwischen Infektion und Erkrankung. Selbstbeschreibung zum Video “Es wird erklärt worin der Fehler bei diesen Hochrechnungen liegt.” Tenor: 90 % der Infizierten keine Symptome entwickeln und folglich müsse man die Zahl der apparent Infizierten durch 10 teilen um zu sehen, dass die Erkrankten das Gesundheitssystem nicht zum Zusammenbruch bringen können.

Aktuelle Zahlen zur Anzahl der Infizierten und der Todesfälle sind für jeden einsehbar, unter anderem auf der Homepage der Johns Hopkins University oder über das RKI.

 

Corona Petition- Sofortige Aufhebung aller Staatlichen Einschränkungen

 

Prof. Sucharit Bhakdi- Fragen an die Kanzlerin in Sachen COVID-19

 

Über: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Prof. Bhakdi ist ein Mediziner und Facharzt für Mikrobiologie. Er leitete 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenburg Universität Mainz und gehört zu den international angesehensten Infektiologen und meistzitierten Medizinforschern Deutschlands.

 

 

Prof. Sucharit Bhakdi, 24.03.2020, Foto Screenshot Youtube © Prof. Sucharit Bhakdi

8 Kommentare

  1. Warum wandert soeiner nicht ins gefägnis? Und warum erzählt er nicht, dass in China die meisten Lügen herkommen in diesen Tagen. Einer meiner Lieferanten aus China hat mir mitgeteilt, dass Sie bereits im Dezember schon über 9000 Toten hatten. Und sie nur die infizierten gezählt haben welche ins spital kamen. Zudem lies die Regierung die Menschen zuhause sterben von dem augenblick an, wo alles geperrt war in Wuhan. Und so war es auch. Denn ab diesem Zeitpunkt war nur noch das Desinfektionsfahrzeug unterwegs. Wenn dieser Mann nicht weiss was in Italien ist, dann soll er auch nichts erzählen…

  2. Der Herr ist 77, eine Weile aus dem Geschäft und mit dieser, für ihn völlig neuen Situation, wohl überfordert. Er kommt wohl nicht von seinem Sofa runter, wenn er unser Krankenhaus besuchen würde, dann würde er sehen, dass nicht mehr viel kommen darf, sonst gehen die Beatmungsgeräte aus. Außerdem sterben nicht nur Alte mit Vorerkrankung. Es sterben jetzt auch Knder und Jugendliche OHNE Vorerkrankung. In einem Video erklärt dieser Fachmann, dass China und Italien hohe Luftverschmutzung hätten, darum stürben dort so viele Menschen. Auch gibt es Fachleute, die wissen, dass es 5G ist. Alles, nur nicht Convid …. was für traurige Figuren. Für das bisschen Aufmerksamkeit ……

  3. Hallo,
    der Herr mag wohl 77 Jahre alt sein, aber mit seiner “Vita” kann man ihm eine gewisse Fachkompetenz doch irgendwie nicht vollständig absprechen, oder? Außerdem ist er schon lange nicht mehr der Einzige, der sich über diese Hysterie Gedanken macht. Vielleicht machen Sie sich doch einfach mal die Mühe und vergleichen die Corona “Pandemie” Zahlen mit den Grippezahlen aus 2017/18. Hier starben in Deutschland (lt. RKI !) ca. 25.000 ! Menschen an Influenza. Wobei auch das natürlich falsch ist, denn sie starben meistens mit! Influenza und nicht nur an. Aber wen interessiert das schon… Gab es da Ausgangssperren, oder Quarantäne? Wurden die Kinder aus Schule und KiTa geholt und damit auch die Mütter/ Väter von ihren Arbeitsplätzen? Auch das ohnehin schon knappe Personal aus den Krankenhäusern bleibt dann mal eben bei den Kindern? Ist das wirklich so richtig? Aber man kann sich natürlich auch auf die “Medien-Shows” verlassen und alles glauben was gebracht wird. Ja richtig, ganz wichtig: Glauben!! nichts hinterfragen!! Bloß nicht denken und auf jeden Fall keine andere Meinungen zulassen.
    Ach ja, und Luftverschmutzung gibt es in China und Italien nicht und das Gesundheitssytem ist dort Top!! Man muss nur dran glauben, dann geht´s schon… 😉

    1. Hallo, also besser wie Herr Sommer das geschrieben hat, geht es gar nicht. Man sollte vielleicht auch mal darüber nachdenken, ob nicht was ganz Anderes dahintersteckt…….

    2. Lieber Herr Sommer,
      ich stimme Ihnen vollständig zu.
      Wieso werden Leute, die von etwas Ahnung haben, sachlich argumentieren mit Spinnern und Verschwörern beschimpft?
      Ich kann mich noch sehr gut an die von Ihnen angeführt Influenza Epidemie 2017/18 erinnern. Ich hatte Patienten, die natürlich ebenfalls daran erkrankt waren und einige, die so schwer krank waren, dass ich sie ins Krankenhaus eingewiesen habe. Darüber hinaus kann ich mich zu genau dieser Zeit an eine Patientin erinnern, die mit fraglicher Lungenarterienembolie ins Krankenhaus von mir eingewiesen wurde.
      Bei all den Telefonaten in dem angesprochenen Zeitraum mit den Krankenhäusern, in die ich einweisen wollte, kam immer die Nachfrage, ob es wirklich indiziert sei, verbunden mit der Bitte, wenn es irgendwie anders ginge, dann sollte man doch die Patienten bitte zu Hause behandeln. Die Krankenhäuser seien vollständig überlastet und über die Kapazitätsgrenzen hinweg belegt.
      Eine Patientin rief mich sogar aus dem Krankenhaus an, fragte ob wir sie nicht auch zu Hause behandeln können. O-Ton: “Die sind zwar alle sehr nett hier, aber ich habe kein ZImmer und alle sind vollständig überlastet. Es passiert hier gar nichts mit mir.” Ich rede dabei nicht von einer Patientin, die mit einem Schnupfen im Krankenhaus lag.
      Von daher wünschte ich mir mehr Sachlichkeit in der derzeitigen Diskussion, mehr Besonnenheit und Überlegtheit. Insbesondere bei der Ergreifung von Maßnahmen. Denn das, was jetzt ergriffen wurde, waren sicherlich die falschen Maßnahmen.
      Jemand der 77 Jahre alt ist (Prof. Dr. Sucharit Bhakdi) ist nicht einfach dumm und nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Ganz im Gegenteil, es ist ein sehr geschätzter Virologe weltweit. Nur, weil er anderer Meinung ist, gehört er weder ins Gefängnis, noch angegriffen. Ich wage zu bezweifeln, dass auch nur einer der hier negativen Kommentatoren die Zahlen wirklich verstanden hat, verstanden hat was die Fallsterblichkeit ist, die Infektionssterblichkeit, irgendetwas über Übertragungswege kennt oder sonst etwas in dieser Hinsicht. Es wird einfach dem Mainstream nachgeplappert.

      1. Wem soll / kann man eigentlich noch glauben !
        Einem “normalem” Bürger ist doch kaum noch zu vermitteln, was stimmt und was nicht.
        Und – ehrlich gesagt – glaube ich inzwischen einem so renomierten Fachmann wie Prof. Sucharit Bhakdi eher,
        als so einem offensichtlichen Lobbyisten der Pharmaindustrie, unserem Gesundheitsminister Spahn.
        Schön wäre es, wirklich sehr schön, wenn Herr Bhakdi einmal zu den Widersprüchen Stellung nimmt, die zB die Internetplattform mimikama auflistet aus dem offenen Brief an die Kanzlerin.
        Denn die Leute dieser Plattform sind ja auch nicht blöd – ganz im Gegenteil.
        Tja – und sollte die Krise tatsächlich einmal enden, kommt das nächste Problem auf uns zu, unweigerlich.
        Die antibiotika-resistenten Keime werden in naher Zukunft ein ähnliches Problem sein wie Corona.
        Und alle Verantwortlichen schauen zu, wie in Deutschland die Forschung hierfür wegen wirtschaftlicher Aspekte aufgegeben wird.Damit kann man nichts mehr viel verdienen wie zB an teuren Krebsmedikamenten, die natürlich
        auch sehr wichtig sind,
        Das Problem kommt mit Sicherheit – und was macht die Politik ?

  4. Entschuldigung, aber hier müssten ganz andere Leute ins Gefängnis. Im Dezember sind 9000 Menschen in China gestorben? Es sterben 1000 Menschen in der STUNDE in China, jeden Tag!!! Selbst in Deutschland sterben 1500 Menschen am Tag. Und darunter sicher auch schon immer einige mit Corona.

Kommentare sind geschlossen.