Kekulé erwartet Wiederaufnahme von Astrazeneca-Impfungen

Veröffentlicht von

Virologe: Neue Impfempfehlung: unter Auflagen wahrscheinlich

Osnabrück – Der Virologe Alexander Kekulé erwartet die Wiederaufnahme von Astrazeneca-Impfungen in Deutschland. Er halte eine neue Impf-Empfehlung “unter Auflagen für wahrscheinlich”, sagte Kekulé im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ). Es komme dabei auf die Begründung und mögliche Einschränkungen an, etwa, dass Astrazeneca “nicht für Personen mit bekanntem Thrombose-Risiko” genutzt werden solle.

Der Leiter der Virologie an der Universität Halle-Wittenberg hatte am Sonntag wegen mehrerer Thrombose-Fälle eine “vorsorgliche Unterbrechung” der Astrazeneca-Impfungen gefordert. Einen Tag später hatte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts eine Impfpause beschlossen. Für den morgigen Donnerstag hat die Europäische Arzneimittelbehörde EMA eine aktualisierte Empfehlung zu Astrazeneca angekündigt.

 

Neue Osnabrücker Zeitung, Foto: Wiederaufnahme von Astrazeneca-Impfungen in Deutschland © IStock